Das Kinojahr 2015

IMG_7355

Foto: Melanie Nees

Ich muss sagen, ich kann mich an kein Jahr erinnern, in dem ich von so vielen Kinofilmen so begeistert war. Vor 2015 hatte ich keinen konkreten Lieblingsfilm – jetzt habe ich sogar vier 🙂 Und das waren noch nicht einmal die einzigen sehenswerten Kinofilme in diesem Jahr. Außerdem gab es so einige Fortsetzungen zu sehen, von denen ich allerdings nicht alle sehen wollte.

Meine neuen Lieblingsfilme:

Heute bin ich Samba

Mit „Ziemlich beste Freunde“ hat dieser Film nicht nur die Regisseure und den Hauptdarsteller (Omar Sy) gemeinsam, sondern auch den unglaublichen Witz und eine tiefschürfende Story. Doch „Heute bin ich Samba“ hat noch einen drauf gesetzt. Noch nie wurde in einem Kinosaal, in dem ich saß, so laut gelacht. Gleichzeitig spricht der Film mit Tiefgang zwei sehr aktuelle Themen an: Die Situation von Migranten – Samba lebt seit 10 Jahren ohne Aufenthaltserlaubnis in Frankreich – und Burnout – das hat die ehrenamtliche Helferin Alice, die Samba unterstützt, gerade hinter sich. Ein Meisterwerk, das wundervollerweise bereits auf DVD erhältlich ist.

Minions

Sie waren gefühlt überall: Auf Küchentücher-Verpackungen, Chiquita Bananen, Tic Tacs, T-Shirts, Mützen, Kalendern, Topflappen – ich höre dann mal auf, anstatt noch rund eine halbe Stunde weiterzumachen. Das wichtigste: Sie waren im Kino und haben dort Millionen Menschen, ob Kind oder Erwachsener, mit ihrer unvergleichlichen Trolligkeit in den Bann gezogen und unzählige Male zum Lachen gebracht.

Alles steht Kopf

Einfach umwerfend! Hier geht’s zu meiner Rezension.

Man lernt nie aus

Lustig, spannend, tiefgründig, vollkommen am Puls der Zeit,… Noch mehr Begeisterung gefällig? Hier findet Ihr meine Rezension.

Was ich sonst noch gesehen habe (und alles auch ziemlich gut war):

Mission Impossible 5: Rogue Nation

Teil 3 ist einfach nicht zu toppen ist, bei dem man von der ersten Minute bis zum Ende vollkommen gespannt ist und am Schluss total überrascht wird. Aber auch Teil 5 kann sich in Sachen Spannung und Action sehen lassen und ist deutlich besser als Teil 2, der mit Abstand schwächste der fünf Filme.

Die Bestimmung – Insurgent

Teil 1 war super spannend mit gewöhnungsbedürftigem Ende. An Teil 2 habe ich gar nichts auszusetzen, er hat mich nur einfach nicht so umgehauen wie die vier Filme oben – aber spannend war er allemal.

Die Pinguine aus Madagascar

Ich habe überproportional viele Kinderfilme gesehen, fällt mir gerade auf 😀 Die sind aber nun mal oft sehr unterhaltsam – so auch dieser. Das fand der drei-Jährige in der Reihe hinter uns ebenso wie ich 🙂

Elser – Er hätte die Welt verändert 

Nichts für schwache Nerven, ein, zwei Mal habe ich kurz weggeschaut. Aber was der Widerständler Georg Elser, dessen Anschlag auf Hitler scheiterte, während des zweiten Weltkrieges erlebte, war eben einfach grausam. Ein beeindruckender Film, den man so schnell nicht vergisst.

Bei diesen Filmen habe ich es (noch) nicht geschafft, rein zu gehen:

James Bond 007 – Spectre

Maze Runner 2 – Die Auserwählten in der Brandwüste

Diese Filme habe ich ausfallen lassen:

Fack ju Göthe 2

Der erste Teil war super lustig, aber der ganz und gar nicht witzige Trailer und einige vernichtende Kritiken haben mich nach langem Zögern von Teil 2 fern gehalten.

Die Tribute von Panem Mockingjay Teil 2

Das allesistwiedergutaberdochfurchtbarschlecht-Ende des Buches hat mich irgendwie verstört, genau wie der völlig unnötige Tod einer Person kurz vor Schluss. Da brauche ich nicht auch noch bewegte Bilder dazu.

Star Wars: Episode 7 – Das Erwachen der Macht

Schande über mich: Dass ich die bisherigen sechs Teile gesehen habe, ist zehn Jahr her (als Teil 3 ins Kino kam) und ich habe alles vergessen. Leider hat mir dann die Zeit und Motivation gefehlt, alle noch einmal anzuschauen und so vollkommen ahnunglos wollte ich dann nicht in die neue Episode gehen. Hätte sich aber sehr gelohnt, findet mein Freund.

Advertisements

Ein Gedanke zu „Das Kinojahr 2015

  1. Pingback: 2016 im Kino: Fortsetzungen, Buchverfilmungen, Animationsfilme | Mein Medienguide

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s