Mein Tag auf der Frankfurter Buchmesse 2015 Teil 3: Neuerscheinungen, Goodies, Aktionen für Buch-Blogger

Foto: Melanie Nees

Foto: Melanie Nees

Ganze drei Wochen nachdem ich meinen Blog online gestellt habe, durfte ich schon kostenlos mit einem Bloggerticket auf die Buchmesse. Zu meinem Glück ist die einzige Voraussetzung dafür, dass man unter anderem über Bücher aus dem aktuellen Jahr schreibt, was ich immerhin zweifach erfüllt habe (Das Jahr in dem ich dich traf und Vielleicht mag ich dich morgen). Akkreditiert habe ich mich sogar zwei Tage nachdem der Blog online ging, denn das musste bis Ende September passiert sein. Meine Ziele für die Messe: Andere Blogger kennenlernen, tolle Neuerscheinungen entdecken und so viele interessante Interviews, Treffen, Vorträge etc. mitnehmen wie möglich.

Alles läuft nach Plan – oder auch nicht
Auf der Buchmesse gibt es neben sehr interessanten Veranstaltungen (wie ich in Teil 1 und Teil 2 berichtet habe), auch noch unzählige Messestände, an denen es unglaublich viel zu entdecken gibt. Also schön zeitig da sein, am besten direkt um 9 Uhr, wenn die Messe aufmacht, dachte ich mir. Tolle Idee, bei der ich meine Rechnung ohne die Deutsche Bahn gemacht habe: Der Zug, den ich eigentlich nehmen wollte, ist ausgefallen, der Zug, den ich stattdessen nehmen musste, kam mit 20 Minuten Verspätung in Frankfurt an. Also war meine erste Handlung auf der Messe, statt schon einmal ein bisschen an den Ständen zu stöbern, zum Interview mit Kerstin Gier (Teil 1) zu eilen. Von dort bin ich schweren Herzens zehn Minuten vor Schluss aufgebrochen, um rechtzeitig zu einem Vortrag über Karriere in der Medienbranche (Teil 2) zu kommen (die Messe ist rießig). Der restliche Tag verlief zum Glück entspannter und ich hatte doch noch genug Zeit, zumindest bei den größten Verlagen die Stände zu durchforsten. Ich habe aber gefühlt ein Fünfzigstel von dem gesehen, was es zu sehen gibt. Deshalb gibt es auch sehr viele, die mehrere Tage auf der Messe verbringen – wäre mit meinem Ticket auch möglich gewesen, nu zeitlich leider nicht 😦 Aber auch an diesem einen Tag habe ich eigentlich schon genug Lese- und Hörproben eingesammelt. Die werde ich nach und nach im Zug unterwegs zur Arbeit durchlesen/-hören und berichten, falls was Spannendes dabei ist 😉 IMG_6989

Noch mehr Goodies
Das sind noch lange nicht die einzigen Goodies, die mit mir zurück nach Mannheim gereist sind. Bei der Veranstaltung „Blogger treffen Autoren treffen Verlage“ (Teil 2) haben die teilnehmenden Verlage Fischer, Hanser und Suhrkamp einen schicken roten Jute-Beutel für alle Teilnehmer gepackt, in dem sogar zwei Hardcover-Bücher (ein Roman über eine hysterische Gemeinde und ein Roman über Trennungsgeschichten – klingt sehr erheiternd 😀 ) waren.
IMG_6982

Mitmach-Aktionen für Buch-Blogger
Fehlte noch Ziel Nummer drei: andere Blogger kennen lernen. Die Möglichkeit dazu hatte ich bei einem der vielen Bloggertreffen auf der Messe. Da die Blogger, denen ich dort begegnet bin, schon zwischen zwei und fünf Jahren dabei sind :-o, hatten sie viele Tipps für mich Neuling parat und haben mich zahlreiche tolle Aktionen für Buch-Blogger entdecken lassen, an denen ich mich auf jeden Fall hin und wieder beteiligen will. Da wäre einmal der Top Ten Thursday, bei dem man zu einem vorgegeben Thema eine zehnteilige Liste auf seinem Blog veröffentlicht. Ich habe vor, am 5. November das erste Mal mitzumachen, wo das Thema „Deine 10 liebsten TV-Serien“ lautet. Falls ihr noch auf der Suche nach einer neuen Lieblingsserie seid und/oder Lust auf ein paar lustige Zitate aus meinem Top Ten Serien habt, schaut vorbei 😉 Die Montagsfrage ist wöchentlich eine interessante Frage rund um’s Lesen. Bei Gemeinsam Lesen verrät man immer, welches Buch man gerade liest, was man bisher davon hält und gibt eine Minikostprobe von der Seite auf der man gerade ist. Dieses Spiel wird jede Woche durch eine andere Frage zum Thema Bücher ergänzt. Bei allen drei Aktionen verlinkt man seinen Beitrag auf dem Blog, der das Ganze veranstaltet (einfach den Links folgen) und kann so auch immer sehen, was die zahlreichen anderen Teilnehmer geantwortet haben.
Nachdem ich wenigstens abends die Messe-Öffnungszeit voll ausgenutzt habe (bis 18.30 Uhr), bin ich bepackt mit dutzenden Goodies, Erfahrungen, Eindrücken und Inspirationen und außerdem vollkommen platt, mit meinem dieses Mal auf die Minute pünktlich abfahrenden Zug zurück nach Mannheim gereist. Ich freue mich schon auf nächstes Jahr!

Advertisements

3 Gedanken zu „Mein Tag auf der Frankfurter Buchmesse 2015 Teil 3: Neuerscheinungen, Goodies, Aktionen für Buch-Blogger

  1. Pingback: Top Ten Thursday – Bücher, die jeder gelesen haben sollte | Persönlicher Blog

  2. Pingback: Top Ten Thursday – Serien | Persönlicher Blog

  3. Pingback: Gemeinsam Lesen #136 | Persönlicher Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s