Rezension New Girl

Du willst

  • Dich kaputt lachen
  • formvollendete Verrücktheit
  • Deinen Tag retten

Inhalt

Lehrerin Jess flüchtet sich, nachdem sie von ihrem Freund betrogen wurde, in eine neue Wohnung – eine WG mit drei Männern. Zunächst strapaziert sie die Nerven ihrer neuen Mitbewohner mit Dirty Dancing in Endlosschleife, Tränen über Tränen und Gesangseinlagen in jeder passenden und unpassenden Situation. Doch schon bald werden die drei ihre Freunde – mal die besten, mal die schlimmsten, die man sich vorstellen kann.

Hauptpersonen

Jess: vollkommen verrückt; neurotisch; die Sendung heißt nicht umsonst nicht „New Woman“, sondern „New Girl“; gutherzig
Nick: vollkommen verrückt; Barkeeper; hat sein Jura-Studium abgebrochen; fühlt sich als Versager; chronisch pleite; wurde gerade von seiner langjährigen Freundin verlassen; besonders lustig und verrückt, wenn er mal wieder zu viel getrunken hat
Schmidt: vollkommen verrückt; hält sich für den Größten; ist die WG-Mami; ohne seine Autofahr-Moccasins fährt er nicht los; ehemaliges Dickerchen; verliert wegen seiner Sprüche einen beträchtlichen Teil seines hohen Gehalts an das „Arschloch-Glas“ der WG
Winston: vollkommen verrückt (zumindest ungefähr ab der Mitte der zweiten Staffel, davor eher unscheinbar); gerade aus Lettland zurückgekehrt, wo er Basketball-Profi war; ständig auf Jobsuche; denkt sich Streiche aus, die eher den Namen Verbrechen verdient hätten; Ersatz für den eigentlichen dritten Mitbewohner Coach, der laut hollywood reporter aufgrund seiner Verpflichtung für die Serie „Happy Endings“, die eigentlich abgesetzt werden sollte, direkt nach der Pilotfolge aussteigen musste, jedoch in der dritten Staffel zurückkehrt
Cece: Jess‘ beste Freundin; Model; unnahbar, besonders für die WG-Jungs (oder doch nicht?)

Bewertung

Vollkommen verrückt ist keine Untertreibung. Die Figuren und ihre Marotten, besonders jene von Jess und Nick, sind gewöhnungsbedürftig. Doch es lohnt sich sehr, sich darauf einzulassen. Immer wieder passiert es, dass ich, wenn eine Folge fertig ist, noch eine halbe Minute brauche, bis ich fertig mit Lachen bin. Besonders mitreißend: wann kommen Jess und Nick, die verrücktheits-technisch so sehr auf einer Wellenlänge schwimmen und immer füreinander da sind, endlich zusammen (beziehungsweise wird das überhaupt jemals passieren)?

Ich kann die Serie nicht nur der weiblichen, sondern auch der männlichen Bevölkerung wärmstens empfehlen. Ja, sie heißt „New Girl“ und die Hauptfigur ist eine junge Frau, die mädchenhafter kaum sein könnte. Aber die Handlung dreht sich zu einem ebenso großen Teil um die drei männlichen Mitbewohner von Jess, die Sprüche klopfen, über die mein Freund ab und zu noch lauter lacht als ich. Die Serie ist eine perfekte Möglichkeit, jeden nervenstrapazierenden Unitag oder einen anstrengenden Arbeitstag zu retten.

Note: 1

Wo kann man die Serie ansehen?

  • Alle Fernseh-Sendetermin im Überblick gibt es hier.
  • Bei maxdome sind die ersten drei Staffeln im Monatspaket enthalten.
  • Auch Netflix hat die Serie im Paket, allerdings nur die ersten beiden Staffeln.
  • Bei amazon prime und iTunes gibt es alle Staffeln. Beide bieten die Möglichkeit, einzelne Folgen zu kaufen.
  • Die ersten drei Staffeln sind auf DVD erhältlich. Staffel 4 erscheint am 10. Dezember 2015
  • Die fünfte Staffel startet in den USA im Januar 2016. Da Hauptdarstellerin Zooey Deschanel gerade Mutter geworden ist, soll sie vorrübergehend ab Folge sechs der neuen Staffel durch Megan Fox ersetzt werden.
Advertisements

4 Gedanken zu „Rezension New Girl

  1. Pingback: Serienmittwoch: Rückblick – bisherige Tops und Flops 2016 | Mein Medienguide

  2. Pingback: Die 4 beliebtesten Beiträge 2015 + Fazit nach 3 Monaten bloggen | Mein Medienguide

  3. Pingback: Top Ten Thursday – Serien | Persönlicher Blog

  4. Pingback: Gemeinsam Lesen #136 | Persönlicher Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s